Schlagwort-Archiv: Wohnungen

WP_20160115_17_22_15_Pro

Vergütung als Verwaltungsrätin

2015 war es so weit, die Aktivierung des Kommunalunternehmens wurde Schritt für Schritt vollzogen.

Zur Erinnerung, in dem Kommunalunternehmen befinden sich ca. 200 gemeindeeigene Wohnungen. Eine Entwicklung der Liegenschaften war in der Vergangenheit nicht möglich. Deshalb wurde nach einer selbstständigen Organisation gesucht, die dem Gemeinderat eine möglichst große Einflussnahme ermöglicht; im Gegensatz z.B. zu einer GmbH.

In der Regel reichen zwei Sitzungen in einem Jahr, bei uns waren es sechs. Bei einem Sitzungsgeld von 35€ ergibt das 210€.

Gutschrift auf meinem Konto
210€ – Kommunal­unterneh­men Bad Wiessee
23.12.2015 Vergütu­ng Verwaltu­ngsratss­itzungen 2015

Was nicht sein darf gibt es nicht!

Garden gnomes - GötzeGestern gab es eine Gemeinderatssitzung die sich ausschließlich mit dem Kommunalunternehmen für unsere gemeindlichen Wohnungen beschäftigt hat. Es wurde schon sehr viel drüber geredet und vor einem Jahr einigte sich noch der alte Gemeinderat auf eine Satzung. Umgesetzt werden konnte sie nicht, da sie auf Wunsch einiger Gemeinderatsmitglieder dem Landratsamt vorgelegt wurde, um vereinzelte Punkte klarer darzustellen.

Gestern wurde die gesamte Satzung erneut gemeinschaftlich durchgearbeitet und für Fragen standen zwei externe Berater zur Verfügung. Letztendlich wurde die Satzung beschlossen, obwohl eine Gemeinderätin nicht verstanden hat, dass sie als Stellvertreterin bei einer Verwaltungsratssitzung nicht zuhören darf, wie es bei einem Ausschuss möglich ist. Sie wollte nicht verstehen, dass rechtlich ein Verwaltungsrat eben kein Ausschuss des Gemeinderates ist. Sie ist der Meinung, alle wollen Sie nicht verstehen, außer ihrer Fraktion und dem Grüppchen.
Genauso verhält es sich mit der Benennung des Verwaltungsrates. Natürlich kann man sich an die Gepflogenheiten des Ausschusses orientieren, aber rechtlich muss dies nicht so sein. Der Gemeinderat hat die Freiheit dies zu bestimmen. So hätten in den Verwaltungsrat auch externe Mitglieder gewählt werden können. Der Verwaltungsrat muss nicht wie bei den Ausschüssen ein Abbild des Gemeinderats darstellen. Gestern war dies wohl besonders einer Person nicht klar, die lautstark ihrem Unmut Luft verschaffte. Dieses Verhalten erklärt sehr gut, wieso der Wiesseer Gemeinderat so negativ gesehen wird.

Mehr zu der Sitzung: hier und hier.